Als Kundin gibst Du mir Einblick in Dein persönliches Umfeld.

Daher verrate ich auch gern Persönliches von mir.

LOGO-JG-blatt_edited.png

"Nachhaltigkeit bedeutet für mich, sich mit seinem Besitz auseinander zu setzen und Dinge an andere weiterzugeben, die einem nicht nützlich sind. 
Seinen persönlichen Reichtum darin zu erkennen, dass man mit weniger Konsum langfristig viel zufriedener ist, ist ein wunderbares Gefühl..“

Ich liebe es, weniger zu brauchen!

Aufgewachsen bin ich in Augustdorf und lebe heute mit meinem Mann und unserem Sohn im schönen Detmold. Ich habe in 2006 meine kaufmännische Ausbildung absolviert und arbeite in Teilzeit für ein lippisches Unternehmen in der Kundenbetreuung
 
Meine Familie und Freunde beschreiben mich als emotionalen, zugewandten und gewissenhaften Menschen.  Dazu ergänze ich, dass ich recht gemütlich bin. Gerade wegen meiner Gemütlichkeit mag ich es ordentlich und recht minimalistisch. Ich liebe es, wenn alles einen festen Platz hat. Das Aufräumen geht dadurch schnell und auch das Wiederfinden von Dingen ist gesichert. Und auch wenn es unordentlich ist, kann ich entspannt bleiben. Denn die Grundordnung ist schnell wiederhergestellt.

Durch meine Leidenschaft Dinge "in Ordnung zu bringen", fiel es mir leicht, mich Schritt für Schritt mit dem Ausmisten zu befassen. Seit dem ich das regelmäßig mache, fällt es mir immer leichter und ich kann viel besser Entscheidungen treffen, da ich meine Prioritäten besser kenne. 
Ich möchte diese Leichtigkeit mit Dir teilen!
Mit meinen Fähigkeiten helfe ich gerne den Menschen, die sich Unterstützung beim Ausmisten und Ordnen ihrer Dinge und den damit verbundenen Emotionen wünschen. Die Umwelt hat dabei für mich einen hohen Stellenwert. Seit 2017 reduziere ich möglichst stetig meinen Plastikkonsum und hinterfrage mein Einkaufsverhalten.  In der bereits langjährigen Konsumgesellschaft ging es bisher nur noch um Masse, statt um Qualität. Tiere und Menschen werden ausgebeutet, damit es uns an nichts fehlt. Wir leben im Überfluss, während  Menschen in ärmeren Ländern ernsthaft leiden. Es entwickelt sich derzeit ein Trend dagegen, den ich unterstützen möchte. Stell Dir vor, dass sich die Dankbarkeit für das, was man bereits besitzt, viel wertvoller anfühlt als der letzte Einkauf im Schnäppchenmarkt. 

Meine Referenzen

Zertifkat (foto).png

Im Frauenradio FEMOTION

gebe ich Ordnungs-Tipps.

Orga-Queen Cover.png

Der WDR hat mich einen Tag begleitet.

Mein erstes Interview.

Hier mit "Die Ordnungsfee" über meine 5 Tipps zum Thema Fokus.